Rasender Roland

Schmalspurbahn mit Geschichte

Seit mehr als einhundert Jahren dampft die Schmalspurbahn durch den Südosten der Insel Rügen. Er bringt seine Passagiere nach Baabe, Putbus oder Binz. Doch eigentlich ist der Weg das Ziel, denn diese Fahrt ist ein Ausflug in die Gelassenheit. Der «Rasende Roland« entschleunigt und ist eine erholsame Form, unterwegs zu sein.

Rügensche BäderBahn »Rasender Roland«

Eisenbahnfans lieben es. Das Stampfen und Rattern, das Tuten und die weißen Wölkchen, die immer dann aus dem Schornstein steigen, wenn frische Kohle aufgelegt wurde. Mit zunehmendem Bäderverkehr, entstand schon ab 1895 ein umfangreiches Kleinbahnnetz auf der Insel Rügen, das teilweise noch heute in Betrieb ist. Laut Fahrplan verkehrt die Rügensche BäderBahn (RüBB) von Göhren über Baabe, Sellin, Granitz, Binz, Putbus nach Lauterbach – in der Sommersaison auch bis zum Ziel Lauterbach Mole.

Eisenbahnromantik mit Wasser und Dampf

Wie damals, wird die Rügensche BäderBahn von einer Dampflok gezogen. Sie fährt auf einer Spurweite von nur 750 mm und legt 30 Kilometer in der Stunde zurück. Ein Speisewagen und der offene Aussichtswagen machen den Ausflug zusätzlich attraktiv. Im Sommer werden auch Fahrten in den Abendstunden angeboten. Mit einer Tageskarte kann man beliebig oft ein- und aussteigen. Mit dem Kombiticket „Wasser & Dampf“ können die Passagiere von der Bahn in ein Ausflugsschiff umsteigen.

Kontakt

Bahnhofstraße 14
18581 Putbus
+4938301-884014
ruegen@pressnitztalbahn.com
www.ruegensche-baederbahn.de

Jagdschloss Granitz

Seebrücke Sellin

Tauchgondel Sellin

Wettervorhersage