Blaue Flagge

Blaue Flagge auf Rügen - Zertifikat für Strände und Badewasserqualität

Sellin segelt unter der Blauen Flagge

Sellin darf sich jedes Jahr aufs Neue mit dem begehrten Gütesiegel der „Blauen Flagge“ schmücken. Damit gehört das Ostseebad auf Rügen zu den herausragenden deutschen Reisezielen für einen naturverbundenen Urlaub mit der ganzen Familie. Bereits im Mai jeden Jahres nimmt das Gesundheitsamt der Insel Rügen eine erste Wasserprobe an den Selliner Stränden. Weitere Proben während der Saison sichern die Genauigkeit der Analyse. Bis die „Blaue Flagge“ fröhlich im Selliner Seewind weht, werfen die Gutachter ihr Auge noch auf weitere Punkte. Werden die Gäste zu umweltgerechtem Verhalten angeleitet? Nimmt der Bade- und Bootsbetrieb Rücksicht auf ökologische Aspekte? Wird die Naturbelassenheit der Region gesichert? Werden Abfälle ordnungsgemäß entsorgt? Mit großer Sorgfalt arbeitet das Ostseebad Sellin dafür, dass in jedem Ostseesommer stolz die „Blaue Flagge“ am Strand gehisst werden kann!

„Das Wasser ist zum Baden sehr gut geeignet“ – die Badestrände im Ostseebad Sellin werden alljährlich mit der Bestnote bewertet

Sowohl der Nordstrand, von den Sellinern auch Hauptstrand genannt, weil sich hier die Seebrücke befindet, und der Fischerstrand, auch Südstrand genannt, sind nun wieder bevorzugte Badeorte. Damit gehört das Ostseebad zu den herausragenden deutschen Reisezielen für einen naturverbundenen Urlaub mit der ganzen Familie. Seit 1987 wird das Umweltsymbol der „Blauen Flagge“ weltweit an Badestellen und Sportboothäfen in weltweit 37 Staaten vergeben. In jedem Jahr wird nach strengen Kriterien erneut geprüft. Ende Mai wird die Auszeichnung durch das Gütesiegel „Blaue Flagge“ vergeben. Nach dem aktuellen Prüfbericht kann das Ostseebad Sellin auch in diesem Ostseesommer stolz die „Blaue Flagge“ am Strand hissen und sich gemeinsam mit den Gästen über den Erfolg freuen.

Sellin besitzt gleich zwei Strände – den Hauptstrand an der Seebrücke, sowie den Südstrand. Zum Hauptstrand gelangen Badegäste über einen Aufzug oder die hölzerne Treppe mit 87 Stufen. Etwas quirliger ist es besonders im Juli und August am Südstrand. Hier finden auch Veranstaltungen statt und Kinder und Jugendliche können gemeinsam mit den Partnern vom Jugend- und Freizeitzentrum ihre eigenen Abenteuer erleben, während Mama und Papa in der Sonne dösen. Beide Strände von Sellin sind bewacht und daher für Familien mit Kindern gut geeignet. Nur langsam wird das Wasser tiefer, auch dies sorgt für entspannte Spiele im Sand.

Weitere Informationen bei der Blauen Flagge.