coronavirus

corona virus

Die aktuellen Regelungen zur neuen Corona-Verordnung wurden am 31.10.2020 von Frau Schwesig auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben.
Unter folgendem Link finden Sie die aktuelle Verordnung der Landesregierung zu den Corona-Maßnahmen.

Große Verwirrung herrschte bisher zu den geltenden An- und Abreiseregelungen. Laut der Pressekonferenz von Manuela Schwesig sieht die Landesregierung Folgendes vor:
Neue Anreisen sind seit dem 2. November bis zum 30. November untersagt.
Gäste, die sich noch in der Ferienunterkunft befinden, mussten nicht direkt am 2. November abreisen. Die Abreise muss bis einschließlich dem 5. November angetreten werden. Voraussetzung ist, dass die Buchung bis einschließlich dem 30. Oktober 2020 getätigt wurde.

Da über viele Fälle in dieser Übergangszeit wieder individuell entschieden werden muss, bitten wir Sie, sich mit Ihren betroffenen Gästen in Verbindung zu setzen und gemeinsam zu einer Einigung im Umgang mit eventuell notwendigen Stornierungen zu kommen. Umbuchungen oder Gutscheine sind nach wie vor eine gute Möglichkeit, Ihre Einnahmen weitestgehend zu sichern und dem Gast zu signalisieren, dass er bald wieder herzlich willkommen ist.

Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Ihr Team der Kurverwaltung Sellin

Aktuelle Informationen zum Thema COVID-19

Amt Mönchgut-Granitz
Bürgertelefon 038303/16517 oder 038303/16424 (07:00 bis 22:00 Uhr)
oder online: www.amt-moenchgut.de

Aufgeschoben, nicht aufgehoben.

Selliner Seebrückenfest und Sommeropenairs auf 2021 verlegt. Für uns als Ostseebad Sellin bedeuten die gestern verabschiedeten bzw. verlängerten Verordnungen weitere Ungewissheit darüber, wann wieder Gäste auf die Insel reisen, Hotels, Geschäfte und Restaurants öffnen dürfen. Keine Urlauber, kein Geschäft, keine Veranstaltungen. Und so bedauern wir es sehr – für die Umsätze, die Planungen, die Vorfreude – dass seit gestern Abend eben auch feststeht, dass die Selliner Sommeropenairs dieses Jahr nicht stattfinden. Aber sie werden in das Jahr 2021 verschoben. Mit den Künstlern Mark Forster, Johannes Oerding, Bosse und das DJ Duo Gestört Aber GeiL! wird dieser Tage über neue Termine Ende Juli/Anfang August 2021 verhandelt, die dann sofort bekannt gegeben werden, sobald sie feststehen. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Konzertagentur www.aust-konzerte.com
Auch das Seebrückenfest mit HouseKaspeR und der Band Versengold wird verschoben. Beide Acts möchten im nächsten Jahr an unserem schönen Selliner Strand spielen.