Wandern

Wandern auf Rügen „Man kommt immer irgendwo an!“

Auf beschilderten Wegen wandern wir über sanfte Hügel, im Wechsel von schattigem Blätterdach und sonniger Lichtung. Die Ostsee liegt unterhalb des Hochufers, das Jagdschloss des Fürsten zu Putbus ist ein erreichbares Ziel und unterwegs finden wir magische Orte. „Man kommt immer irgendwo an!“ – sagen all jene, die schon häufig in Sellin und Umgebung gewandert sind. Die Wanderrouten können bis zu 31 km lang sein, die kürzeste ist mit 10 Kilometern die Route rund um den Selliner See. Dabei setzt man mit der traditionellen Ruderfähre vom Baaber Bollwerk nach Moritzdorf über.

Im Sommer kann man sich den geführten Wanderungen der „Urlaubsrangern“ anschließen, die einmal in der Woche Interessierte an der Kurverwaltung abholen. „Man kann fast alles essen, was hier wächst“, sagt wiederum René Geyer und begeistert Wanderer bei seinen Kräuterwanderungen. Während einer Strandwanderung im Herbst sammeln Interessierte Bernstein im Spülsaum der Ostsee. Im tiefen Schnee stapfen Winterurlauber über die Hügel oder lassen sich von bizarren Eisformationen der Ostsee begeistern.

Im Frühjahr und im Herbst veranstaltet die Insel Rügen spezielle Wandertage mit besonderen geführten Wanderungen und attraktiven Hotelangeboten. Den „Wanderfrühling“ in der zweiten Maihälfte des Jahres und Ende Oktober den „Wanderherbst“. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.ruegen.de.

 Wir schlagen Ihnen Routen vor!

Schwarzer See

Route 2.329.728 – powered by www.wandermap.net

GPS-Daten und Details bei WanderMap

Runnd um den Selliner See

Route 2.329.728 – powered by www.wandermap.net

GPS-Daten und Details bei WanderMap

Granitzer Ort

Route 2.329.706 – powered by www.wandermap.net

GPS-Daten und Details bei WanderMap

Sellin-Baabe

Route 2.327.746 – powered by www.wandermap.net

GPS-Daten und Details bei WanderMap