Buch Neuerscheinung

Vom Badedörfchen zum Ostseebad Sellin – Badeleben im Wandel der Zeit

Grußwort: „150 Jahre Badeleben in Sellin sind ein würdiger Anlass, die Entwicklung vom Badedörfchen zum Ostseebad mit neuen Texten und Bildern erlebbar zu machen. Die Entwicklung zum zweitgrößten Ostseebad der Insel Rügen verdanken wir Menschen mit Ideen und Visionen, die den Mut fanden diese auch umzusetzen. Drei Persönlichkeiten finden sich in unseren Straßennamen wieder: In der Wilhelmstraße, benannt nach Wilhelm Malte II. Fürst und Herr zu Putbus, der mit der Anlage der Wilhelmstraße und der Vergabe von Bauplätzen den Grundstein für unser Ostseebad legte. In der Hermannstraße, benannt nach dem Ortsvorsteher Hermann Holtz, der von 1899 bis 1927 die Entwicklung des Ostseebades Sellin zum klimatischen Kurort maßgebend beeinflusste und in der Carlstraße, benannt nach dem I. Schöffen und Hotelier Carl Richert, dessen kaufmännisches Geschick viel bewegt hat. Das Ostseebad Sellin, 1888 als „Die Perle der Insel Rügen“ gelobt, hat seinen familiären Charme über die Jahrzehnte bewahren können. Aber auch schlechte Zeiten gab es genug! Zwei verheerende Weltkriege brachten große Not. Die Inflation trieb zahlreiche Pensionsbesitzer in den Ruin und die Weltwirtschaftskrise tat ein Übriges. Wer beschreibt das Elend der Kriegsflüchtlinge und Heimatvertriebenen, die 1945 hier eine neue Heimat suchten und fanden. 1990 begann eine neue Zeitrechnung, man kann sogar von einer neuen Gründerzeit im Ort sprechen. Mit Stolz schauen wir auf unsere neue Seebrücke, die im alten Bäderstil restaurierten Hotels und Pensionen und auf den Kurpark als grüne Oase inmitten des quirligen Badelebens. Der Seepark und moderne Strandvillen künden von neuen zukunftsweisenden Ideen. Die Nutzung digitaler Quellen im Internet erleichtern heute die Recherchen zur Ortsgeschichte. Dass es gelungen ist, 1866 den ersten Badereisenden in Sellin ausfindig zu machen, ist also kein Zufall. Damit ist alles gesagt und die Zeitreise in die Geschichte des Ostseebades Sellin zwischen 1866 und 1945 kann beginnen.“
Gerhard Parchow, Sellin 2016

Sie können das Buch käuflich erwerben
Softcover für 14,95 Euro
in der Kurverwaltung Sellin, dem Infopoint, und der Selliner Bücherstube