Naturerlebnis

Die Insel Rügen ist ein Abenteuerspielplatz

Unter dem Ostseestrand schlafen verwegene Abenteuer, in den Bodden wohnen wilde Tiere und die Wiesenblumen, können sprechen. Exotische Welten? Kinder entdecken sie in Sellin hinter jeder Weggabelung aufs Neue. Das ganze Jahr über bieten Biologen und andere Naturkenner in Sellin spannende Exkursionen, Experimente und Wanderungen an. Dabei wird gezeigt, wie die Steine an den Strand kommen, man geht gemeinsam auf Bernsteinsuche oder erlebt die Fledermäuse bei Nacht. Im Auftrag von Biosphärenreservat Südost-Rügen und NABU gehen Kinder auf „Natur-Patrouille“. Sie lernen, wie das Salz ins Meer kommt und können einen „Schnorchelschein“ machen. Bei Laternenlicht wandern sie zum sagenhaften „Schwarzen See“ in der Granitz. Auf Rügen liegt das Naturerlebnis immer direkt vor der Nase – doch sich auf den Weg macht, der sieht mehr. Kräuterwanderungen im Selliner Hügelland, Ausflugsfahrten mit dem Segelboot, Mondscheinwanderungen zum mystischen schwarzen See in der Granitz oder ein nächtlicher Besuch bei den Fledermäusen können direkt von Sellin aus unternommen werden.

Auch Erwachsene lieben Rügens unberührte Natur

Doch nicht nur für Kinder ist die Insel Rügen ein Paradies für Abenteuer in der Natur. Auch Erwachsene begeistern sich für die vielfältigen Möglichkeiten Ausflüge zu machen und dabei Natur pur zu erleben. Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL befindet sich dort, wo der berühmte Kreidefelsen in die Ostsee hinaus grüßt, mitten im kleinsten Nationalpark Deutschlands. Den Felsen kann am besten bei einer Ausflugsfahrt mit dem Schiff anschauen. Die Schiffe fahren direkt an der Selliner Seebrücke los und halten auch in Binz und Sassnitz. Im Nationalpark-Zentrum lohnt sich vor allem die multimediale Ausstellung. Sie berührt die Themen Königsstuhl, Kreideküste und Alte Buchenwälder. Letztere wurden in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Auch der Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen in Prora ist ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Informativ, unterhaltsam und aufregend – so geschieht Umweltbildung ganz wie von selber! Beide Einrichtungen haben spezielle Angebote für Kinder im Programm. Wer Action sucht, der besucht den Waldseilpark in Prora oder macht eine Tour mit dem Hanomag, zum Beispiel in den ehemaligen Kreidebruch. Wer sich für die Geschichte der Rügener Kreide interessiert, der besucht das Kreidemuseum in Gummanz – auch hier verbinden sich lehrreiche Inhalte ausgezeichnet mit dem Erlebnis des ehemaligen Kreidebruchs, der heute ein einzigartiges Biotop beheimatet.