Auf Rügen ist Natur einfach überall!

Foto Christiane Burwitz
Eisbahn Sellin Schlittschuhlaufen Ostseebad Rügen Winter

Auf der Insel Rügen kann man mit Kindern so viel erleben, dass „Vielfalt“ ein viel zu kleines Wort dafür ist. Es beginnt mit der Landschaft. Sanfte Hügel in der Boddenlandschaft bietet sie ebenso, wie eine spektakuläre Kreideküste. Stille Wasser, die sich perfekt für Kanufahrten eignen und die Ostsee mit Wind und Wellen. Es sollte kein Problem sein, die Kleinen zu einem Ausflug zu bewegen. Denn tolle Abenteuer und großartige Naturerlebnisse sorgen für leuchtende Augen.

 Unterwegs mit dem Rad – Aktiv in der Natur

Über gut ausgebaute Radwege oder asphaltierte Dorfstraßen geht es zu Hafenfesten, bunten Märkten oder geheimnisvollen Hügelgräbern. Kletterpark, Sommerrodelbahn und Funs-Sport Anlagen wie der Rügen Park im Westen der Insel sind ebenfalls beliebt. Doch das Erlebnis mit Muskelkraft ist längst nicht alles, was die Insel Rügen für Familien mit Kindern zu bieten hat. Zahlreiche Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen sind auf Kinder eingestellt. Und jedes Ostseebad, das auf sich hält, erreicht die Zertifizierung mit „Gustav“, dem gekröntem Fisch für besondere Familienfreundlichkeit. Und dann sind da ja noch die 60 Kilometer feinster Sandstrand – mit bewachten Stränden, Kinderanimation und vielen Aktivitäten, die Kindern Freude machen und die Eltern entspannt in der Sonne liegen lässt.

Baumwipfelpfad, Adlershow und Dinosauerierland

Eine spannende Alternative zum Strand bieten die Sehenswürdigkeiten, die den Besucher die Schönheit der Insel Rügen auf spannende Weise näher bringen. Eine besonders eindrucksvolle Weise, die Natur der Insel Rügen zu erleben, ist das Naturerbe Zentrum Prora. Hier kann man Vögel in freier erleben. Sanft aber stetig steigt der insgesamt 1.250 Meter lange Baumwipfelfad durch Erlen- und Buchenmischwald hinauf. Der 40 Meter hohe Aussichtsturm ist einem Adlerhorst nachempfunden. Hier befindet man sich 82 Meter über dem Meeresspiegel und die Landschaft der Insel Rügen zeigt sich in ihrer ganzen Pracht. Wer sehen möchte, wie es in der Urzeit aussah, besucht das Dinosaurierland bei Sagard auf der Halbinsel Jasmund. Anhand von lebensecht gestalteten Dinosauriermodellen wird die Entwicklungsgeschichte der Urtiere inmitten der Landschaft nachgezeichnet. Im Schmetterlingspark Alaris herrscht eine tropische Atmosphäre – nur so können die prächtigen Falter in diesem offenen Bau überleben.

Störtebeker und die Adler

Keine Ferien auf Rügen ohne Störtebeker. Auf der Freiluftbühne in Ralswiek, unmittelbar am Großen Bodden gelegen, kämpft Klaus Störtebeker mit seinen Likedeelern ums Überleben und um Gerechtigkeit in der Welt. Kinder begeistern sich besonders für die pyrotechnischen Effekte und die rassigen Pferde auf der weiträumigen Bühne. Ein besonderes Erlebnis ist die Adlershow, die zwei Stunden vor der Aufführung stattfindet. Berufsfalkner Volker Walter stellt neben dem Hausadler, auch Falken und Bussarde in einer atemberaubenden Flugshow vor. Natur ist überall, das lernt man auf Rügen schnell. Doch manchmal ist es einfach nur schön, mit einem Ranger durch die Granitz zu ziehen oder mit der Taschenlampe ausgestattet, den „Schwarzen See“ in der Ganitz zu besuchen.